Mit einem 3:0 Erfolg gegen die dritte Mannschaft des SV Welver festigte sich die Reserve der Sportfreunde den zweiten Platz. Gegen die Welveraner bedurfte es zunächst vor allem Geduld, bis sich entscheidende Lücken auftaten. Pascal Briesemeister setzte in der 25. Minuten Timo Ewers mit einem langen Ball über 30 Meter herrlich in Szene, der per Direktabnahme ein Tor der Extraklasse schoss – 1:0. Gut 10 Minuten spielte Dlowan Maame einen ähnlichen Ball auf die linke Seite zu Rafael Lourenco-Reis. Statt einer weiteren Direktabnahme ging er jedoch ins eins-gegen-eins und dribbelte sich durch den halben Strafraum der Gastgeber, ehe er sich frei vor gegnerischen Torwart die Ecke seelenruhig aussuchen konnte – 2:0. Bis zur Halbzeitpause tat sich wenig. Trainer Pfeifer gab noch einmal die Parole nach, nicht nachzulassen, wie in Oberense, sondern konzentriert zu Werke zu gehen. Michael Moeselagen kam zur zweiten Halbzeit rein und überzeugte in der 56. Minute mit einem klasse Pass auf Ewers, der das 3:0 erzielte. Zwar ergaben sich noch einige Chancen für die Sportfreunde, doch wurden diese teilweise fahrlässig vergeben oder wegen Abseitsstellungen abgepfiffen. Dennoch eine gute Reaktion nach dem unglücklichen Unentschieden am vergangenen Donnerstag.