Für Trainer Ingo Sonntag war es ein „entspannter Vormittag“. Seine Mannschaft setzte die taktischen Maßnahmen, wie er sagt, überraschend gut um. Dabei durften die Eltern durchaus schön herausgespielte Tore begutachten. „Ich finde heute nur lobende Worte für die Jungs.

Natürlich hat es uns auch ein wenig in die Karten gespielt, dass der Gegner stark ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspieler angetreten ist.

Deshalb noch ein Kompliment an die Jungs von Niederense, die bis zum Ende tapfer gekämpft haben und durchaus das ein oder andere Tor mehr hätten schießen können,“ resümierte Sonntag nach der Begegnung.