Mit einem 6:0 über Oestinghausen II meldet sich die erste Mannschaft zurück im Punkterennen, nachdem sie zuvor zwei bittere Niederlagen gegen Lippborg und Hovestadt hinnehmen musste. Gegen die zweite Garde der SG Oestinghausen fielen bereits früh die Tore eins (2. Minute) und zwei (6. Minute). Weiterer Profit konnte aus der drückenden Überlegenheit zunächst jedoch nicht gezogen werden. Erst in der zweiten Halbzeit fielen noch vier weitere Tore für die Sportfreunde. Bitterer Beigeschmack dieses Sieges ist eine Verletzung von Niko Glatzer. Patric Bals war nach dem Sieg hochzufrieden: „Wir haben diesmal das Glück auf unserer Seite gehabt, da wir besser aus den Startlöchern kamen. Mit Niko Glatzer fehlt in den nächsten Spielen ein Talent in unseren Reihen! Die Mannschaft hat Teamgeist bewiesen und wird jetzt für das Spiel am Mittwoch gegen BSC Weslarn mit breiter Brust auftreten.“

Die Torfolge im Überblick:

1:0 (2.)

2:0 (6.)

3:0 (51.)

4:0 (70.)

5:0 (80.)

6:0 (86.)

6:1 (87.)