Gleich 11 Tore durften die Zuschauer am Sportplatz in Hultrop begutachten. In dem Testspiel, das insbesondere als Konditionseinheit für die Sportfreunde zu verstehen war, spielte der heimische B-Ligist aus Hultrop zunächst groß auf. So stand es bereits nach 30 Minuten 3:0 für die Schwarz-Weißen. Auf Seiten der Sportfreunde wurden zu diesem Zeitpunkt sehr gute Torchancen nicht konsequent genug genutzt. Erst in der 36. Minute gab Dominik Herzog der Gästmannschaft zum ersten mal einen Grund zum Jubeln – 3:1. Einen Elfmeter kurz vorm Halbzeitpfiff nutzte hingegen Peter Rakowski zum 3:2. In der Pause wechselte Pfeifer nun auf gleich vier Positionen, mit Erfolg. Binnen 7 Minuten drehten die Sportfreunde das Spiel durch Herzog zu einem 3:4, der gemeinsam mit Rakowski ein ideales Duo auf dem Platz abgab. Die Sportfreunde blühten nun richtig auf und erhöhten den Druck. In der 75. Minute traf Dlowan Maame zum 3:5. Doch einen Moment nicht aufgepasst und schon bewiesen die Hultroper, warum sie noch immer zurecht eine Liga höher spielen. Nach einer Phase der Unachtsamkeit in der Abwehr brachten sie noch einmal das runde Leder im Kasten der Soest-Müllingser unter (77.). Erst zum Ende hin machte Mannschaftskapitän Rene Trojan mit einem sehenswerten Freistoß aus ca. 30 Metern und Michael Moeselagen nach einem clever herausgespielten Angriff den Testspielsieg sicher (85.+86.) mit dem 4:6 und dem 4:7. Hervorzuheben ist neben der guten Kondition vor allem der äußerst vorbildliche Zusammenhalt und die Kampfmoral, ein Spiel nach einem 3:0-Rückstand noch so zu drehen. Dennoch sei hinzuzufügen, dass die Hultroper Reserve noch nicht mit der vollen Breite des Kaders aufgetreten ist, weshalb das Ergebnis nicht überbewertet werden sollte. Dennoch ein guter erster Einstand für den frischgebackenen Aufsteiger. Die Jungs sind schon heiß auf das nächste Training und die kommenden Testspiele. Wir drücken die Daumen👍👍