Die Sportfreunde Soest-Müllingsen gratulieren Abishan Nesananthan herzlichst zur gelungenen Schiedsrichterprüfung. Der 14-Jährige zeigte bereits länger ein reges Interesse am Schiedsrichterlehrgang. Die neue Jugendleitung um Ingo Wilde und Fabian Radine förderten sein Bestreben, diese Lizenz zu erhalten. Der Lehrgang fand erstmalig als Onlineseminar statt, weshalb das direkte Miteinander aufgrund der Coronazeit nicht durchzuführen war. Die Schwierigkeit liegt hierbei, dass es schwerer fallen kann, Fragen und Unklarheiten direkt zu klären. “Dass Abi diese Hürde dennoch überwunden hat und auch noch ohne Fehler, freut mich sehr für Ihn, war für mich aber auch schon von vornherein klar. Es spiegelt einfach seinen Charakter und seinen uneingeschränkten Willen wieder, den er auch in meinem Team stets vorweist”, gibt Ingo Wilde, langjähriger Trainer des Neuschiedsrichters, wieder. Auch wenn Nesananthan erst ab der Saison 21/22 dem Schiedsrichtersoll der Sportfreunde offiziell angerechnet werden kann, ist es für die Sportfreunde nach längerer Zeit wieder eine Art Premiere, einen neuen Schiedsrichter aus den eigenen Reihen vorweisen zu können. Damit zeichnet sich schon früh der erste Erfolg der neuformierten Jugendabteilung aus. “Unser Bestreben liegt darin, unseren Jugendlichen zu zeigen, was bei uns alles möglich ist, wenn man den Ehrgeiz und die Motivation aufbringen kann. So haben wir auch drei Interessenten für den Trainerlehrgang, die derzeit Ihre ersten Erfahrungen im unteren Jugendbereich sammeln und Ihre Ambitionen wöchentlich unterstreichen. Umso mehr freut es uns für Abi, dass er diese Möglichkeit für sich genutzt hat”, erklärt Fabian Radine die Philosophie hinter dem Jugendkonzept. Abishan hat sein Ziel erreicht und binnen weniger Wochen die Schiedsrichterlizenz errungen. Hast du auch das Zeug dazu, Schiedsrichter oder Trainer zu sein? Dann melde dich bei unseren Jugendleitern. Die Kontaktdaten kannst du auf unserer Homepage entnehmen.

Kategorien: Allgemein